Fachärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Gefäßchirurgie (ÄK Westfalen - Lippe)
Phlebologin (ÄK Westfalen - Lippe)

Tattoo-Entfernung

Eine hautschonende und schmerzarme Behandlung


Mit diesem Laser lassen sich Tattoos hautschonend und schmerzarm entfernen. Eine Betäubung wird fast nie benötigt. Das Tätowieren selbst ist wesentlich schmerzhafter als die Laserbehandlung.

Die Nanosekunden-Laserpulse zertrümmern die Farbpigmente in winzig kleine Partikel, die von den körpereigenen Zellen abtransportiert werden können. Der Laserpuls wirkt selektiv auf die Farbpigmente der Tattoo-Tinte. Die umgebenden Hautstrukturen bleiben unverletzt. Da der Laser keine UV- und keine Röntgenstrahlen abgibt, besteht somit kein erhöhtes Hautkrebsrisiko.

Nebenwirkungen sind insgesamt selten. Die genaue Anzahl und Dauer der Behandlungen hängt von vielen Faktoren ab, z.B. der verwendeten Farbe, der Art und Tiefe des Pigmenteintrags sowie der Reaktionsfähigkeit des Immunsystems.

Mit der Lumenis Tattoo-Entfernungstechnologie lassen sich schwarze, blaue und andere dunkle Tätowierungen effektiv entfernen. Das Top-Hat-Strahlprofil gewährleistet eine kontrollierte und homogene Energieabgabe und maximale Behandlungssicherheit ohne Intensitätsspitzen („hot spots“) und Nebenwirkungen oder Komplikationen für den Patienten. Die 5 verfügbaren Spotgrößen ermöglichen die Verwendung der idealen Parametereinstellungen für die Entfernung dunkelfarbiger Tätowierungen.

  • In unserer Praxis verwenden wir den modernen gütegeschalteten Neodym:Yag-Laser  zur Tattoo-Entfernung.