Fachärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Gefäßchirurgie (ÄK Westfalen - Lippe)
Phlebologin (ÄK Westfalen - Lippe)

Besenreiser


Bei der Behandlung von Besenreisern und kleinen Venen werden unterschiedliche Licht- und Lasertechniken verwendet. Durch die Kombination einer Licht- (IPL) und Lasereinheit (Nd:YAG DL) haben wir mit unserem Gerät die Möglichkeit, diese Gefäßerweiterungen optimal zu behandeln.

Der Laserimpuls wandert durch die Haut und wird vom Blut in den Gefäßen absorbiert. Aufgrund der entstehenden Hitze gerinnt das Blut und das Gefäß verschließt sich. Nach und nach wird es dann vom Körper abgebaut und verschwindet sichtlich. Das Multi-Spot Nd:YAG - Handstück mit multisequentieller Pulstechnologie (MSP) behandelt wirksam vaskuläre Läsionen bis zu einer Tiefe von 4,5 mm und mit einem Gefäßdurchmesser von bis zu 4 mm, wie z.B. Varizen. Mit dem Multi-Spot Nd:YAG können alle Hauttypen sicher und effektiv behandelt werden. Der Hightechlaser der jüngsten Entwicklungsgeneration gilt heute weltweit als effektivstes und gleichzeitig sanftestes Lasersystem seiner Art.

Das Prinzip der IPL-Therapie ist ähnlich, nur werden hier keine Laserstrahlen sondern hochenergetische Lichtimpulse genutzt. Diese Lichtenergie wird wiederum vom Blut im Gefäß absorbiert, in Hitze umgewandelt und das Gefäß so zerstört. Das Lumenis IPL-Handstück mit OPT (Optimal Pulse Technology) wurde speziell für die Behandlung vaskulärer Läsionen bis zu einer Tiefe von 1,5 mm und mit einem Gefäßdurchmesser von bis zu 1 mm entwickelt.

Die Behandlungsmethode kann daher stets individuell auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.